JobRouter® Einsatzszenarien im Bauwesen

Intelligentere Baustellenlogistik

Intelligentere Baustellenlogistik ist keine Zukunftsmusik und doch liegt die Digitalisierung des Bauwesens in Deutschland hinter der Industrie oder professionellen Dienstleistern. Ängste und Fragen sowie Probleme durch ungeklärte Vorgänge, fehlende Schnittstellen oder Kommunikation zwischen Fachabteilungen, bremsen viele Digitalisierungsvorhaben.

Im Gegenzug spielt das Thema Mobility für Bauunternehmer eine zunehmende Rolle. Bereits heute nutzen viele mobile Endgeräte als Hilfsmittel, um z. B. Maß zu nehmen, und schon 80% bis 90% der öffentlichen Bauaufträge werden elektronisch ausgeschrieben. Schon 2014 empfahl eine EU-Richtlinie, Building Information Modeling (BIM) einzusetzen, ab 2020 schreibt das Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur die Nutzung von BIM in Deutschland sogar vor. Elektronische Ausschreibungen – und im nächsten Schritt elektronische Arbeitsweisen - werden zum Standard, da sie mehr Transparenz, Effizienz sowie Kostenvorteile versprechen.

Die Vorteile digitaler Strukturen sind für Bauleiter besonders interessant: Heute wenden sie ca. 30% ihrer Arbeitszeit für ihre Hauptaufgaben auf, während sie die restliche Zeit unterwegs sind, Material suchen oder auf- und umbauen. Ein Zeitaufwand, der leicht optimiert werden könnte. Die horizontale und vertikale Vernetzung der Wertschöpfung durch die Digitalisierung erlaubt ein bisher kaum genutztes Potenzial bei der Planung, Bauausführung und Logistik sowie dem Kontakt mit Externen oder intelligenten Maschinen.

Alle Daten können dann nicht nur erfasst, sondern optimal in durchgängigen Prozessen verarbeitet und genutzt werden. Abläufe werden sichergestellt, bestimmte Mitarbeiter mit allen entsprechenden Informationen versorgt und eine bessere Nachverfolgbarkeit erreicht.

Ihr Mehrwert im Bauwesen

Manuelles Nachbearbeiten oder Rechnen entfallen

Garantiert schnellere Abläufe

Optimierung des Customer-Relationship-Managements

Durchgängige Transparenz und Kommunikation

Schnellere Rechnungsfreigabe für zeitnahe Zahlungseingänge

Minderung von Risiken bei Kostenkalkulation

Optimierung der Supply-Chain

Vermeidung aufwändiger Mehrfacherfassungen

Anstieg der Liquidität im Baubetrieb

Prozessbeispiele

Digitale Bauakte

Komplexität reduzieren: Alle Infos zu Entwicklung, Planung, Verkauf und Bauregie digital verwalten – und noch schneller zum Auftragsende kommen.

Weiterlesen …

Digitalisierung steht auf Ihrer Agenda?

Das JobRouter®-Team berät Sie gerne auch individuell

Mit Experten sprechen

Offene Fragen? Wir erklären Ihnen alle JobRouter®-Funktionen online.

Anfrage