JobRouter fokussiert Industrie 4.0 mit Netzwerk Smart Production

Ambitionierte Pläne mit neuen Mitgliedern

JobRouter Managing Director UK, Jayesh Patel

Im vergangenen Jahr war das Netzwerk Smart Production mit 28 Partnern gestartet. Nach dem nächsten formalen Schritt einer Vereinsgründung, haben es sich die insgesamt 43 Mitglieder zum Ziel gesetzt, die Metropolregion Rhein-Neckar als „Hot-Spot“ der konkreten Umsetzung von Industrie 4.0 zu etablieren. Über 40 Mitglieder aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar, darunter Global Player wie ABB, Roche und SAP, wissenschaftliche Institutionen wie die Universität und die Hochschule Mannheim sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, aber auch kleine und mittlere Unternehmen und Start-ups verfestigten am 16. Dezember 2016 im MAFINEX-Technologienzentrum ihre Kooperation im Bereich Industrie 4.0.

Die JobRouter AG ist Mitglied der ersten Stunde und hat das Netzwerk Smart Production bei der Entwicklung tatkräftig unterstützt. Darunter fällt auch das erste Leuchtturmprojekt, der Smart Factory Demonstrator. Das Gemeinschaftsprojekt mit 22 Netzwerkpartnern wird im MAFINEX-Technologiezentrum Mannheim installiert und stellt einen realen Produktionsprozess inklusive der Schlüsselherausforderungen von Industrie 4.0 dar.Der Demonstrator richtet sich an Produktionsunternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie der zugehörigen Logistik und bildet die Neuheiten des Produktionsprozesses auf dem Weg zu Industrie 4.0 ab. Produziert wird ein Sensorwürfel, der individuell bestückt werden kann und selbst IoT-fähig ist. Die JobRouter AG wird hierfür einen digitalen Prozess entwerfen.

Ziele des Netzwerks sind einerseits, die ansässigen (Produktions-)Unternehmen bei der Vernetzung untereinander sowie mit wissenschaftlichen Einrichtungen zu unterstützen und ihre Innovationsfähigkeit zu fördern. Dadurch sollen Unternehmen und Hochschulen anwendungsorientierte Projekte und Leuchttürme umsetzen, die Geschäftsstelle übernimmt die Koordination und die Suche nach Fördermitteln. Ein weiteres Ziel des Netzwerks ist es, Fachkräfte und Forschende zu binden und in die Region zu holen, bestehende Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen. Außerdem versteht sich das Netzwerk als Inkubator für Neugründungen von Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen und -gruppen am Standort.

Damit ermöglicht die Technologieplattform für Wachstum und Innovation im Bereich Industrie 4.0 Entwickelnden & Forschenden, komplexe Produkte und Services gemeinsam zu entwickeln oder zu vermarkten und direkte Anwendungsmöglichkeiten für neu entwickelte Technologien aufzutun. Auf der anderen Seite bietet das Netzwerk Anwendenden & Implementierenden Hilfestellung bei der Umstellung der eigenen Produktion von digitalen Produktionsprozessen sowie die Nutzung eines innovationsfreundlichen Umfelds und einer gemeinsamen Infrastruktur.

Aktivitäten 2017

März: CeBIT - Thementag am Stand des Rhein-Neckar-Kreises
April: Hannover Messe – eigener Stand mit drei Netzwerkmitgliedern
Mai: 5. Netzwerkforum – Best Practices und Stärken der Region
Juni: 1. Digitalgipfel in Ludwigshafen

Weitere Informationen unter www.smartproduction.de

Die Netzwerkmitglieder
ABB AG, Actemium Controlmatic GmbH, Axians IT Solutions GmbH, B&K-Elektronik GmbH, Binder Elektronik GmbH, business design people AG, ConnectingPeopleOnline, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Ehrler CNC, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Glaub Automation & Engineering GmbH, Graduate School Rhein-Neckar gGmbH, Hilger u. Kern GmbH, Hochschule Mannheim, ioxp GmbH, JobRouter AG, KAIROS Partners on time consulting GmbH, Königsweg GmbH, mayato GmbH, MCG Management Consulting Gesellschaft mbh, MM-Automation GmbH, MVV Energie AG, neogramm GmbH & Co. KG, New Engineering GmbH, Onwerk GmbH, Pepperl+Fuchs GmbH, perfect production GmbH, Pfalzkom MAnet GmbH, Rhein-Neckar-Kreis, Roche Diagnostics GmbH, SAMA PARTNERS Business Solutions GmbH, SAP SE, Schweickert Netzwerktechnik GmbH, soffico GmbH, sovanta AG, speedikon FM AG, Stadt Mannheim, TechniData IT-Service GmbH, TÜV SÜD Industrie Service GmbH, Universität Mannheim, VSF Experts GmbH, WEITNAUER Rechtsanwälte Partnerschaft mbH, yoptino GmbH

Zurück